Hilfe für verfolgte Christen

© missio Christen.jpg

SRI LANKA: Nach Bombenanschlägen gegen Kirchen und Hotels am Ostersonntag mit mehr als 250 Toten mahnen die Bischöfe zur Ruhe. Wahrscheinlich sind die Attentate im Zusammenhang mit den bevorstehenden Wahlen zu sehen. Der Geheimdienst hatte vorab Warnungen bekommen, diese aber nicht weitergegeben. Nur 7,6 % der Einwohner sind Christen, 70% Buddhisten, 12,6% Hindus und 9,7% Moslems. Die Bischofskonferenz verlangt eine „gute Regierung“ und rasche Aufklärung.

INDIEN: Im Vorfeld der Wahlen hatten sich die Übergriffe auf Christen verstärkt. Allein im Januar gab es 29 christenfeindliche Angriffe. So wurden Bibeln zerstört, Christen verprügelt, mit Steinen beworfen und gezwungen, in einem Tempel Hindu-Götter anzubeten. Dazu kommen noch Angriffe auf katholische Bildungseinrichtungen durch radikal-hinduistische Gruppen. Die Wahlen sind nun vorüber, aber ab sofort muss jede Konversion den Behörden gemeldet werden und wird erst nach einer einwöchigen Veröffentlichung durch die Behörde gestattet. Da dies verfassungswidrig ist, muss noch das Oberste Gericht entscheiden. In Indien leben neben 80% Hindus 14% Muslime und 2, 3% Christen.

NIGERIA: In der Osternacht wurden 11 junge Christen bei einer Osterprozession in der Stadt Gombe im Norden Nigerias durch 2 Polizisten außer Dienst getötet. Die Männer hatten die Gruppe zuerst beschimpft, mit ihrem Fahrzeug überholt, die Straße blockiert und dann vorsätzlich niedergefahren. Elf junge Menschen starben sofort, 30 weitere wurden zum Teil schwer verletzt. Die Überlebenden verübten daraufhin Selbstjustiz und töteten die beiden Männer. Der Präsident der Nigerianischen Christlichen Vereinigung (CAN), Pater Abare Kala, forderte seine Mitgläubigen auf, das Gesetz nicht selbst in die Hand zu nehmen. Der kath. Bischof von Yola, Stephen Dami Mamza hatte schon mehrmals der Regierung Machtlosigkeit, Untätigkeit und grassierende Korruption vorgeworfen.

Beten wir für die verfolgten Christen in aller Welt!

Erika Hugl          

(Quelle: Christen in Not)

 

powered by Kajona³